Praxis für Psychotherapie (Heilpr.G)

Hypnosetherapie & Persönlichkeitscoaching

Angela Hartmann

Du bist – was du isst

Omega-3

 

Die Ernährung beeinflusst die Psyche! Nicht alles was schmeckt, tut dem Körper gut!

Schnitzel und Burger können sich negativ auf die Psyche auswirken, Nüsse und Fisch dagegen stimmungsaufhellend!

 

Die meisten Menschen nehmen z.B. zuwenig Omega-3 Fettsäuren (DHA und EPA) zu sich. Beide Säuren übernehmen weitreichende Funktionen im Körper, so sorgen sie für einen optimalen Stoffwechsel und ein gesundes Herz-Kreislauf-
System. Sie wirken entzündungshemmend.

DHA (Docosahexanensäure) ist die wichtigste Fettsäure des Gehirns. Da der  Körper keine essenziellen Fettsäuren selber herstellen, ist es wichtig dass bestimmte Nahrungsmittel regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Fisch enthält besonders viele Omega-3-Fettsäuren, welche die Symptome  von Depressionen oder Panikattacken lindern können. Besonders viel Omega-3-Fettsäuren sind in Lachs, Thunfisch und Hering vorhanden. Da viele Fischarten  mit Quecksilber belastet sind,  essen viele lieber erst gar keinen Fisch.  Zum Glück gibt es hervorragende Omega-3 Präparate auf dem Markt.  Für Veganer  auf Algen Basis. Omega-3. Pflanzliche Quellen mit Omega 3: Leinöl, Olivenöl, Chiasamen, Walnüsse, Avocado.

Natürlich hat Omega-3 viel mehr Einfluss auf den Körper als nur auf die Psyche!

Bei den meisten ist die Versorgung mit Omega-3 suboptimal. (76 % haben einen zu geringen Omega-3 Spiegel!) Dies wird in Verbindung mit zahlreichen Krankheiten und Beschwerden gebracht.

Warum ist Omega-3 so wichtig für unsere Gesundheit?

o Die Omega-3-Fettsäure EPA hat einen antidepressiven Effekt (tierische Nahrungsmittel haben einen hohen EPA- und DPA-Gehalt).

o EPA- und DPA-Fettsäuren tragen zur normalen Herzfunktion bei. (Plätzlicher Herztod)

o Sie erhalten die normale Hirnfunktion und sind wichtig für unsere Sehkraft.

o Die Alpha-Linolsäure (APA) ist eine Untergruppe der Omega-3-Fettsäuren und ist in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten. Sie können vom Körper zu einem gewissen Teil in DHA und EPA umgewandelt werden.

o Sie wirkt sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus.

o Eine ausreichende Zufuhr an Omega-3 kann den Blutdruck verbessern.

o Omega-3 ist zudem wichtig für ein gesundes, reines Hautbild.

o Kann Frühgeburten verhinden

 

Damit Ihr Körper optimal mit Omega-3 versorgt ist, berate ich sie gerne in meiner Praxis!